Pflanzenwesen

Gundelrebe, Individualität & das Wohl aller

Sie heißt zwar auch Gunder”mann”, aber wenn ich in ihre Energie eintauche, dann bekomme ich einen Hauch von Weiblichkeit. Und zwar ist es die weibliche Seite, die streben kann, die etwas will, die wohin will, die Ziele hat und auf etwas zugeht. Der Name die Gundelrebe ist wohl passender. Nicht ziellos breitet sie sich aus, sondern bedachtsam und kraftvoll voran strebend. Sie ist auch alles andere als mild oder sanft, nein, ihr Geschmack ist würzig und eher kein Salat, sondern ein Gewürz, eine feine Zutat, aber nicht zu viel. Genau das möchte sie sein: eine Bereicherung. Aber eben nicht alles, sondern nur ein Hauch, ein Teil von etwas, aber nicht das Ganze. Sie lehrt uns, wie wichtig es ist unseren Weg zu gehen, aber immer nur ein Teil von etwas zu sein und nicht das Ganze zu beanspruchen. Uns nicht nur und alleine in den Vordergrund zu stellen, sondern das große Ganze, die Anderen oder unser Umfeld im Blick zu haben. Wir sind ein Teil von Mutter Erde, was wären wir auch ohne sie. In Fülle & Reichtum leben bedeutet nicht, sich alles unter den Nagel zu reißen, sondern es mit allen zusammen zu genießen. Wusstest Du, dass die Aborigines keine besitzanzeigenden Fürwörter in ihrer Sprache haben? Alles gehört allen. Sie lebten es uns vor. Woher kommt nur unsere Idee, Dinge für sich alleine haben oder erreichen zu wollen?

Es geht immer um das Wohl aller, das ist die Botschaft der Gundelrebe

Wir können in lichte Höhen aufstreben, aber da oben, alleine angelangt, würden wir kläglich wieder in uns zusammenfallen. Nur gemeinsam können wir es schaffen. Gemeinsam mit den Liebsten um uns herum, unserem “Tribe” und dann nicht zu vergessen nur gemeinsam mit der alles durchdringenden Kraft, die uns Mutter Natur schenkt. Nur zusammen können wir unsere Ziele erreichen, wenn wir uns als Teil des Ganzen begreifen. Wir mögen eine Idee, eine Überzeugung vertreten, ein Ziel im Auge haben, aber nie dürfen wir vergessen, dass wir dies nicht dauerhaft als Einzelgänger alleine an der Spitze erreichen werden. Nur wenn wir das Wohle aller im Auge haben, wird es uns gelingen, den nötigen tieferen Sinn, den eigentlichen Inhalt zu erschaffen. Wie wertlos ist der Reichtum oder Ruhm, den wir anhäufen, wenn er mit der Ausnutzung Schwächerer oder der Ausbeutung der Erde entstanden ist. Wie zeitlich begrenzt, inhaltlos, sinnfremd und essenzlos ist ein erreichtes Ziel, wenn es nicht zum Wohle Aller/zum Wohle von Allem erreicht wurde.

Ein paar Fakten über den Gundermann/ die Gundelrebe

Der Gundermann ist ein ganz wundervolles Kraut zum Räuchern. er bringt Verstocktes in Fluss und zeigt uns den Weg aus festgefahrenen Lebenssituationen. Als Zeichen des Neubeginns können wir mit seiner Unterstützung Ballast abwerfen. Zusammen mit Beifuss unterstützt er unsere Hellsichtigkeit.

Durch seine nierenförmige Blattform mit dem Wellenrand und dem vierkantigen Stängel ist er eigentlich nicht zu verwechseln. Man kann ihn zwar mit in den Salat geben, aber die Blätter sind ganz schön würzig, darum besser sparsam dosieren. Milder dagegen sind die hübschen Blüten, aber auch wenn er meist reichlich wächst, lasst bitte immer ein paar für die Bienen übrig. Probiert auch mal einen Tee, denn durch das Aufbrühen der Blätter wird er eher mild. Er ist gut bei schlecht heilenden Wunden, was das alte Wort Gund (Eiter) verrät. Außerdem bei Tinnitus oder Mittelohentzündungen, Husten oder Entzündungen im Mund. Er soll eine zytotoxische Wirkung bei diversen Krebsarten haben. Bei Kopfweh kannst Du ein paar Blätter zwischen den Fingern zerreiben und den Duft dann einatmen. Wichtige Wirkstoffe im Gundermann sind: Gerb- und Bitterstoffe, Saponine, ätherische Öle, Vitamin C und Mineralstoffe.

Zwei Buchtipps für Euch:

Schreib doch gerne etwas in die Kommentare. Wo hast Du die Gundelrebe schon gefunden, wozu hast Du sie geerntet? Was bedeutet sie für Dich? Du kannst auch Deine Website eintragen, so kannst Du ein wenig Werbung für Dich machen und Dich verlinken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.