Meine Mission

Besser fühlen als denken

Ich musste tatsächlich 47 Jahre alt werden, um meine Lebensaufgabe, meinen ganz persönlichen Sinn in diesem Besuch hier auf der Erde, so klar zu haben wie jetzt. Und ich glaube es geht vielen Menschen so, dass sie locker ihr halbes Leben damit verbringen, den Grund ihres Daseins zu erforschen. Im Grunde wusste ich schon als Kind, was “Natur-Verbunden” bedeutet. Oder besser ich habe es gefühlt, denn in Worte hätte ich es wohl weniger fassen können. Worte sind immer so eingrenzend, in Schubladen steckend, spricht man eines aus, hat ein anderes schon keinen Platz mehr. Man kann nicht alle Worte auf einmal sagen und wenn man sie hintereinander sagt, dann fühlt es sich schon wieder an, wie eine Prioritätenliste. Ich hoffe der ein oder andere wird verstehen, was ich sage.

Wie das Wissen erst einmal verschwand

Ich fühle meine Mission, denn fühlen, oh ja, das geht unabhängig von der Ordnung des Denkens. Als Kind, vor allem in den Grundschuljahren, als ich beginnen wollte, mir meine Welt zu erobern, da war genau das gleiche Fühlen und innere Wissen schon da. Aber dann ist es verloren gegangen. All die Grenzen, all die Du-musst, sei so, wie wir denken, dass es gut für Dich ist. Puh… das Leben war eine Achterbahnfahrt, in der ich mich zwar erst kannte, dann aber verloren habe. Darauf immer wieder verschiedene Teile gefunden habe, zusätzlich aber auch eine Menge Müll angehäuft wurde. Nun mit 47 fühle ich mich endlich so, als ob ich meine Teile kennen würde. Sie passen gut zusammen und es ist nur noch wenig Müll da. Damit meine ich alte Sichtweisen oder Glaubensmuster, die heute nicht mehr passen.

Meine Mission: NaturVerbunden leben

Meine Mission kann ich in einem Wort zusammen fassen: NaturVerbunden! Aber dahinter verbirgt sich natürlich eine gewisse Komplexität. Hier auf meinem Blog wirst Du viele Anregungen über unsere Mutter Erde erhalten. Mein Beitrag, um sie zu schützen und zu bewahren. Und nein, ich bin kein aktiver Umweltschützer. Dies machen Organisationen wie Seasheperd, die mein Punk-Rebell-Seelchen ganz wunderbar findet, viel besser als ich. Nein, mein Beitrag ist eher ohne Kampf. Ich möchte versuchen, durch mein höher Schwingen, Dich einzuladen ebenfalls höher zu schwingen. Denn damit hast Du ein viel leichteres Leben, voller Wunder, Glück und Zufriedenheit. Du kannst Deiner ganz persönlichen Bestimmung folgen. Außerdem, wer glücklich ist, der muss niemanden mehr ausbeuten, selbst Opfer von Ungerechtigkeiten sein oder kämpfen. Sondern er arbeitet eben einfach mit dem Licht.

NaturVerbunden = angedockt ans Große Ganze

NaturVerbundenheit, das sind für mich zwei Ebenen. Auf der materiellen Ebene liebe ich die Natur und ihre Erscheinungen. Ich schlafe am liebsten unter den Sternen und atme nachts den frischen Kiefernduft an. Oder ich wandel gerne an rauschenden Bächlein und suche Wildkräuter. Oder ich erklimme gerne einen hohen Berg und genieße von dort die magische Weite eines Sonnenaufgangs. Das ist die eine Seite der Naturverbundenheit. Und wenn ich dabei noch achtsam bin, dann gebe ich ihr auch tatsächlich etwas zurück.

NaturVerbundenheit bedeutet für mich aber noch etwas anderes und zwar das Andocken ans große Ganze. So kann ich mit meinem inneren Auge sehen. Kann Zusammenhänge begreifen, sehe die tiefere Bedeutung in unseren Freunden den Pflanzenwesen und in meinen Sitzungen nehme ich vieles wahr, was meine Klienten nicht sagen. Das kann man einfach als gut entwickelte intuitive Fähigkeit bezeichnen. Und das ist sicher auch ein Teil meiner Mission, dies mit Dir zu teilen. In meinen Intuitionskursen kannst Du erfahren, wie leicht es ist, sich anzubinden, sich mit dem großen Ganzen zu verbinden und die Informationen und Einfälle (es fällt in Dich hinein) fließen zu lassen.

In den letzte Jahren bin ich so vielen unterschiedlichen Menschen begegnet, die genau diesen Kanal für sich frei gelegt haben und darum weiß ich, dass jeder, wirklich jeder diese Fähigkeit hat. Wir haben unsere Intuition nur verschlossen oder vergraben, aber es führt in so ein schönes Leben, wenn Du Dir die Mühe machst, Deine intuitive Fähigkeit ans Licht zu bringen.

Mutter Natur denkt mit dem Herzen

Mutter Natur ist immer im Gefühl. Sie denkt, aber sie denkt in Gefühlen, mit offenem Herzen. Und wir sind Mutter Natur, sie fließt in uns, speist jede Zelle mit Lebensenergie. Unsere Füße laufen jeden Tag auf ihr, wir ernähren uns durch sie, wir sehen ihre Naturwunder, wir riechen ihren Duft und dürfen sie fühlen. Es gibt viele Möglichkeiten, seine Intuition und seine Spiritualität zu entfalten. Meditation ist weit verbreitet und ja ich meditiere auch, viele Male täglich, aber Du wirst mich nur ganz selten wirklich irgendwo “sitzen” sehen. Ich meditiere überall. Für mich ist die Natur meine liebste Lehrerin, sie durchfließt mich regelrecht. So darf all ihr Wissen direkt in meine Zellen gehen. Ich hoffe einfach, all dies an Dich weitergeben zu können, denn ich kann nur sagen, es führt zu einem größeren Verständnis von der Welt, von unserer Aufgabe, von dem Sinn. Es führt hin zum echten Glück, in absolute Freiheit und hin zu einer tieferen Bestimmung.

Somit kann im Außen ein Orkan toben oder wie gerade jetzt, eine Pandemie, aber in meinem Herzen ist immer nur die Liebe, das Leuchten. Und ja, ich bin genau so ein Menschenwesen wie Du, es gelingt mir immer besser, die meiste Zeit des Tages hoch zu schwingen, weil es einfach irgendwie von alleine schwingt, nachdem ich mir das gewünscht habe. Naja und manchmal auch nicht, menschlich eben, macht nichts, denn morgen ist ein neuer Tag und dann bin ich wieder im Licht. Das hat mich in einem Gespräch mit meiner lieben Freundin Christine, die Tage, erkennen lassen, dass ich mich als Lichtarbeiterin bezeichnen könnte. Ich arbeite mit lichtvollen Energien, für Dich, aber natürlich auch an mir. Stetig, jeden Tag und es ist mir die größte Freude! Ich glaube meine Mission ist es, dieses Licht mit Dir zu teilen und meine Werkzeuge sind die Healing Sitzungen, Massagen, Workshops und mein Schreiben. Zum Beispiel über die Pflanzenwesen.

Vielen Dank fürs Teilen dürfen, Deine Birgit Strauch